Schreikinder – die wichtigsten Tipps zum Umgang zusammengefasst

Schreikinder – die wichtigsten Tipps zum Umgang

3 Uhr nachts – einer schreit – keiner schläft

Wann gilt ein Kind als Schreikind?

Ein Baby gilt als Schreikind, wenn es mehr als 3 Stunden am Tag, in 3 Tagen der Woche mehr als 3 Wochen lang schreit.

Was sind die Ursachen?

Diese können sehr unterschiedlich sein, z. B.

- Koliken

- die Kinder sind sehr sensibel

- Schlafmangel (ja, auch beim Kind)

- Regulationsstörungen, die Kinder können z.B. nicht abschalten

Wie lange kann das dauern?

Die ersten Symptome beginnen nach den ersten zwei Wochen und sind nach ca. 4 – 6 Monaten vorbei.

Wie laut sind Schreikinder?

Ein laut schreiendes Baby kann etwa so laut werden wie ein Motorrad, also rund 80 dB. 

Was  hilft?

- Ruhe bewahren (Ich weiß, das ist nicht leicht.)

- medizinisch abklären, ob das Kind tatsächlich krank ist

- Rituale und einen festen Tagesablauf einführen

- warmes Bad

- eine sanfte Massage

- Tee gegen Blähungen

Was gilt für dein Kind?

Nett gemeinte Ratschläge sind gut, aber was anderen hilft, muss bei euch nicht funktionieren. Es ist eine Detektivarbeit.

Und wenn es gar nicht mehr geht?

Wende dich an die Schreiambulanz in deiner Nähe. Adressen von Schreiambulanzen erfährst du über das zuständige Jugendamt bzw. Erziehungsberatungsstellen, Kinderkliniken, Kinderärzt/innen und im Internet.

NIEMALS das Kind schütteln.

Liegt es an dir?

Du machst nichts falsch! Es gibt eben Schreikinder. Du hast keinen Fehler gemacht.

Jetzt geht es darum, diese Zeit zu überstehen, denn auch diese Zeit geht vorbei.

Verlier nicht den Mut.

Wie entsteht der typische Teufelskreis?

Dein Kind schreit, schläft nicht und ist erschöpft. Du schläfst nicht, bist erschöpft und gereizt. Zwei übermüdete Menschen, die kaum noch entspannen können.

Und was kannst du noch tun?

Hol dir Hilfe und Unterstützung, um den Stress zu minimieren, um endlich mal schlafen zu können und um Konflikte in der Partnerschaft zu vermeiden.

Was ist noch wichtig?

Schreikinder entwickeln sich meist unauffällig und völlig gesund.

Tags:
No items found.
Petra Baron

Ohne den festen Willen, dass es meinen Kindern mal besser gehen soll und dass sie glücklich werden, hätte ich nicht so viel gelernt. Erst jetzt verstehe ich, dass meine Eltern mir vielleicht gerne gezeigt hätten, wie ich glücklich werde, es aber selber nicht wussten. Und das sollte sich nicht wiederholen.

Schreikinder – die wichtigsten Tipps zum Umgang zusammengefasstSchreikinder – die wichtigsten Tipps zum Umgang zusammengefasstSchreikinder – die wichtigsten Tipps zum Umgang zusammengefasstSchreikinder – die wichtigsten Tipps zum Umgang zusammengefasstSchreikinder – die wichtigsten Tipps zum Umgang zusammengefasst

Wöchentlicher Newsletter

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.